header

Old Time Radio - Die Seite für Sammler und Liebhaber alter Radiogeräte
 · Firmengeschichte(n)
 · Logos
 · Fernseher
 · Mikrofone
 · Plattenspieler
 · Abtastsysteme
 · Radios
 · Tonband- und
 · Kassettengeräte

 · Magnetbandköpfe
 · UKW-Vorsetzer
 · Verstärker
 · TGL´s
 · RGW-Standards
 · Bauelemente
 · nach Werkstandards

 · Bauelemente
 · ohne Standards
 · Ostdeutsche
 · Rundfunksender

 · Ostdeutsche
 · Fernsehsender

 · Senderlogos
 · Deutsches Reich
 · DDR
 · BRD
 · Sammeln, aber wie?
 · Ein altes Radio betreiben?
 · Restaurieren
 · Kondensatoren
 · austauschen?
 · Schone Dein
 · Rundfunkgerät!

 · Bestimmung
 · des Baujahres

 · Gemeinschaftsem-
 · pfänger 1933 - 1945

 · DDR-Handy
 · Magnetbandköpfe
 · Tonabnehmer
 · TV-Normen
 · Wellenlängen und
 · Frequenzen

 · Schellack-Platten-Story
 · Tefi-Story
 · Antennen
 · Bücher, Literatur
 · Diverses
 · Lautsprecher
 · und Kopfhörer

 · Mikrofone
 · Militärische Geräte
 · Radio- und TV-Bauteile
 · Röhren
 · Rundfunkempfänger
 · Stromversorgung
 · Telefone
 · Tonspeichergeräte
 · Abtastsysteme (Nadel)
 · Tonträger
 · TV, Fernseh-Empfänger
 · Verstärker
 · Werkstattbedarf
 · Zubehör und
 · Vorsatzgeräte
 · Sammler
 · Museen
 · Handel
 · Linkangebot


 
Radio VEB Stern-Radio Rochlitz
Rochlitz 7 E 86
Hersteller:   VEB Stern-Radio Rochlitz

Baujahr: 1954
B x H x T (mm): 540 x 415 x 277
Gewicht (kg): 15,0
Gerätenummer: 129604
Originalpreis: 672,00 DM
Spannungsversorgung: Netz 110, 127,220, 240 V ~
Gehäuse: Holz
Röhren: 7: 6 E 5, 6 V 6, AZ 11, EABC 80, 2 x ECH 81, EF 85
Lautsprecher: 1 x L 3750 GG (elektrodynamisch)
Empfangsprinzip: Superhet
Anzahl Kreise: AM: 6, FM: 9
Wellenbereiche: LW (150 ... 300 kHz), MW (520 ... 1700 kHz), KW I (6 ... 8 MHz), KW II (9,5 ... 13 MHz), KW III (15 ... 18,5 MHz), UKW (87 ... 100 MHz)
Erwähnenswert ist die Original-Röhrenbestückung mit drei Röhrengenerationen: Röhren mit Stahlröhrensockel, Oktalröhrensochel und Novalröhrensockel.
Diese ist vermutlich auch der Grund für eine weitere Besonderheit dieses Gerätes: bei UKW-Empfang wurde eine weitere Stufe zur NF-Verstärkung hinzugeschalten. Dies realisierte man, indem man das nicht benötigte Triodensystem der ECH 81 des AM-Oszillators als zusätzlichen NF-Vorverstärker bei FM-Empfang nutzte.
Genaueres dazu ist im Forum des RMorg zum Modell beschrieben.
Vorhandene elektronische Unterlagen: Schaltung, Abgleichvorschrift
Dieses Gerät im Rmorg
Schaltplan zu diesem Radio
 Zurück zur Übersicht Weitere Rundfunkempfänger meiner Sammlung  
Letzte Änderung dieser Seite: 23.02.2015