header

Old Time Radio - Die Seite für Sammler und Liebhaber alter Radiogeräte
 · Firmengeschichte(n)
 · Logos
 · Fernseher
 · Mikrofone
 · Plattenspieler
 · Abtastsysteme
 · Radios
 · Kofferempfänger
 · Tonband- und
 · Kassettengeräte

 · Magnetbandköpfe
 · UKW-Vorsetzer
 · Verstärker
 · TGL´s
 · RGW-Standards
 · Bauelemente
 · nach Werkstandards

 · Bauelemente
 · ohne Standards
 · Ostdeutsche
 · Rundfunksender

 · Ostdeutsche
 · Fernsehsender

 · Senderlogos
 · Deutsches Reich
 · DDR
 · BRD
 · Sammeln, aber wie?
 · Ein altes Radio betreiben?
 · Restaurieren
 · Kondensatoren
 · austauschen?
 · Schone Dein
 · Rundfunkgerät!

 · Bestimmung
 · des Baujahres

 · Gemeinschaftsem-
 · pfänger 1933 - 1945

 · DDR-Handy
 · Magnetbandköpfe
 · Tonabnehmer
 · TV-Normen
 · Wellenlängen und
 · Frequenzen

 · Schellack-Platten-Story
 · Tefi-Story
 · Antennen
 · Bücher, Literatur
 · Diverses
 · Lautsprecher
 · und Kopfhörer

 · Mikrofone
 · Militärische Geräte
 · Radio- und TV-Bauteile
 · Röhren
 · Rundfunkempfänger
 · Stromversorgung
 · Telefone
 · Tonspeichergeräte
 · Abtastsysteme (Nadel)
 · Tonträger
 · TV, Fernseh-Empfänger
 · Verstärker
 · Werkstattbedarf
 · Zubehör und
 · Vorsatzgeräte
 · Sammler
 · Museen
 · Handel
 · Linkangebot


Radio VEB Stern-Radio Sonneberg
Ilmenau Super Deluxe     W 208
Hersteller:   VEB Stern-Radio Sonneberg

Baujahr: 1958
B x H x T (mm): 555 x 340 x 190
Gewicht (kg): 8,1
Gerätenummer: unbekannt
Originalpreis: unbekannt
Spannungsversorgung: Netz 220 V ~
Gehäuse: Holz
Röhren: 5: EBF 80, ECH 81, EF 80, EL 84, EM 84
Lautsprecher: 1 x permanentdynamisch
Empfangsprinzip: Superhet
Anzahl Kreise: AM: 6
Wellenbereiche: LW, MW, 2x KW (mit Tropenband)
ZF: 473 kHz
Es handelt sich um ein tropenfestes Exportgerät des "VEB Stern-Radio Sonneberg" (Marke "SONRA" nur 1958). Das Gerät befindet sich nicht in meiner Sammlung, es wurde von einem aufmerksamen Rundfunkfreund 2015 im Palast des Scheichs Zayid von Abu Dhabi in Al Ain entdeckt (vielen Dank an Detlef Günther).
Aufgrund einer "Arbeitsteilung" im RGW ("Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe" der damals sozialistischen Staaten) war die DDR für die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dem afrikanischen Kontinent zuständig. Es kann sich also bei diesem Radio um ein Exportgerät oder ein Gastgeschenk handeln. Eine weitere Möglichkeit ist die Mitnahme des Radios durch einen damaligen Studenten, der unter dem Mantel der "Solidarität" in der DDR ausgebildet wurde.
Vielen Dank an Scheich Zayid für die jahrzehntelange Erhaltung dieses Radios.
Quelle der Bilder [207]
Vorhandene elektronische Unterlagen: Schaltung, Abgleich Letzte Änderung dieser Seite: 18.04.2015
Dieses Gerät im Rmorg
 Zurück zur Übersicht Weitere Rundfunkempfänger meiner Sammlung