header

Old Time Radio - Die Seite für Sammler und Liebhaber alter Radiogeräte
 · Firmengeschichte(n)
 · Logos
 · Fernseher
 · Mikrofone
 · Plattenspieler
 · Abtastsysteme
 · Radios
 · Kofferempfänger
 · Tonband- und
 · Kassettengeräte

 · Magnetbandköpfe
 · UKW-Vorsetzer
 · Verstärker
 · TGL´s
 · RGW-Standards
 · Bauelemente
 · nach Werkstandards

 · Bauelemente
 · ohne Standards
 · Ostdeutsche
 · Rundfunksender

 · Ostdeutsche
 · Fernsehsender

 · Senderlogos
 · Deutsches Reich
 · DDR
 · BRD
 · Sammeln, aber wie?
 · Ein altes Radio betreiben?
 · Restaurieren
 · Kondensatoren
 · austauschen?
 · Schone Dein
 · Rundfunkgerät!

 · Bestimmung
 · des Baujahres

 · Gemeinschaftsem-
 · pfänger 1933 - 1945

 · DDR-Handy
 · Magnetbandköpfe
 · Tonabnehmer
 · TV-Normen
 · Wellenlängen und
 · Frequenzen

 · Schellack-Platten-Story
 · Tefi-Story
 · Antennen
 · Bücher, Literatur
 · Diverses
 · Lautsprecher
 · und Kopfhörer

 · Mikrofone
 · Militärische Geräte
 · Radio- und TV-Bauteile
 · Röhren
 · Rundfunkempfänger
 · Stromversorgung
 · Telefone
 · Tonspeichergeräte
 · Abtastsysteme (Nadel)
 · Tonträger
 · TV, Fernseh-Empfänger
 · Verstärker
 · Werkstattbedarf
 · Zubehör und
 · Vorsatzgeräte
 · Sammler
 · Museen
 · Handel
 · Linkangebot


 

Firmengeschichte

1931 - 1976 - Adler, Richard, Cunewalde

Am 16.11.1931 wurde ein Radiogeschäft mit Reparaturwerkstatt eröffnet.
In den folgenden Jahren wurden in eigener Werkstatt Mikrofone und Radiogeräte hergestellt.

Am 7.1.1949 wurde Adler als Rundfunkmechaniker in die Handwerksrolle eingetragen und musste bis zum 31.12.1949 seinen Meister nachweisen. Die Firma hatte in ihren besten Zeiten drei Mitarbeiter, ab 1950 auch Lehrlinge.

1955 Neuanmeldung des Gewerbes.

Am 10.12.1956 wirbt Adler mit einer Zeitungsanzeige für ein "Koffertonbandgerät" mit 5 Röhren, 6-Watt-Verstärker für 850 DM. Auch mindestens ein AM-Super ist bekannt. Eine Besonderheit ist die Skala:

    Quelle: [120]

Diese könnte auch in weiteren Geräten verwendet worden sein. Vielleicht weiß jemand mehr?

Nach 1956 vermutlich nur noch Handel und Reparatur.

Auf einer Ausstellung am 7.10.1959 zeigt er unter dem Namen Radio-Haus Richard Adler ein zweimotoriges Tonbandgerät mit externem Lautsprecher, ein Röhrenvoltmeter und ein Kondensatormikrofon.

Quelle: [4]


Zurück Zurück zur Übersicht

Letzte Änderung dieser Seite: 18.04.2017