header

Old Time Radio - Die Seite für Sammler und Liebhaber alter Radiogeräte
 · Firmengeschichte(n)
 · Logos
 · Fernseher
 · Mikrofone
 · Plattenspieler
 · Abtastsysteme
 · Radios
 · Tonband- und
 · Kassettengeräte

 · Magnetbandköpfe
 · UKW-Vorsetzer
 · Verstärker
 · TGL´s
 · RGW-Standards
 · Bauelemente
 · nach Werkstandards

 · Bauelemente
 · ohne Standards
 · Ostdeutsche
 · Rundfunksender

 · Ostdeutsche
 · Fernsehsender

 · Senderlogos
 · Deutsches Reich
 · DDR
 · BRD
 · Sammeln, aber wie?
 · Ein altes Radio betreiben?
 · Restaurieren
 · Kondensatoren
 · austauschen?
 · Schone Dein
 · Rundfunkgerät!

 · Bestimmung
 · des Baujahres

 · Gemeinschaftsem-
 · pfänger 1933 - 1945

 · DDR-Handy
 · Magnetbandköpfe
 · Tonabnehmer
 · TV-Normen
 · Wellenlängen und
 · Frequenzen

 · Schellack-Platten-Story
 · Tefi-Story
 · Antennen
 · Bücher, Literatur
 · Diverses
 · Lautsprecher
 · und Kopfhörer

 · Mikrofone
 · Militärische Geräte
 · Radio- und TV-Bauteile
 · Röhren
 · Rundfunkempfänger
 · Stromversorgung
 · Telefone
 · Tonspeichergeräte
 · Abtastsysteme (Nadel)
 · Tonträger
 · TV, Fernseh-Empfänger
 · Verstärker
 · Werkstattbedarf
 · Zubehör und
 · Vorsatzgeräte
 · Sammler
 · Museen
 · Handel
 · Linkangebot


 

Firmengeschichte

1947 - 1950 - Lied der Zeit Schallplatten-Gesellschaft mbH

Am 12.08.1946 erteilte die "Sowjetische Militäradministration in Deutschland" dem Schauspieler und Sänger Ernst Busch die Lizenz zur Gründung einer Schallplattenfirma. Mit der notariellen Beglaubigung am 03.02.1947 erfolgte die Eintragung in das Handelsregister als "Lied der Zeit Schallplatten-Gesellschaft mbH".

Am 03.02.1947 wurde für zeitgenössische Unterhaltungsmusik (Schlager, Rock, Pop, volkstümliche Musik) die Marke Amiga gegründet.

   Quelle: [1] Plattenhülle                  Logo 1950er bis 1969, Quelle: [10] Amiga Logo 1950er 001.SVG

Für das so genannte kulturelle Erbe (klassische Musik, Oper und Operette, Volkslieder) wurde die Marke Eterna gegründet.

   Quelle: [1] Plattenhülle

Speziell für Arbeiterlieder und Produktionen von Ernst Busch wurde die Marke Aurora gegründet.

Ab 1950 edierte Lied der Zeit Schallplatten und Noten. Es kam noch ein Musikverlag dazu.

1950 - 1954 - Musikverlag Lied der Zeit Schallplatten-Gesellschaft mbH

1952 bis 1953 wurden Platten unter der Marke DAS HO-Echo ausgeliefert. Diese Marke war für den Vertrieb in HO-Geschäften konzipiert und sollte Amiga-Aufnahmen verwenden. Sie ist aber nie offiziell auf den Markt gekommen. Exemplare, die in den Umlauf gekommen sind, waren vermutlich Vorserienmuster zur Verwendung als Werbeplatte in den Geschäften der Handelsorganisation HO.
Die Bestellnummern sind jeweils identisch mit der regulären Amiga-Ausgabe der 50er-Serie. Auch die Angaben zu Titel, Interpreten und Urheber sind deckungsgleich, lediglich der Hinweis auf den Verlag Lied der Zeit fehlt. Die verwendeten Matrizen stammen hauptsächlich von Aufnahmen aus der Zeit von 1949 bis 1951.

   Quelle: [1] Schallplatte

Das Unternehmen wurde 1954 verstaatlicht. Schallplattenfirma und Musikverlag wurden getrennt. Der Musikverlag firmierte unter dem Namen "VEB Lied der Zeit Musikverlag".
Die Schallplattengesellschaft firmierte kurzzeitig unter dem Namen "VEB Lied der Zeit".

1954 - VEB Lied der Zeit

   Logo 1954, Quelle: [1] Plattenhülle              Logo 1954, Quelle: [1] Plattenhülle

Noch im gleichen Lahr wurde aus "VEB Lied der Zeit" der "VEB Deutsche Schallplatten Berlin".

1954 - 1990 - VEB Deutsche Schallplatten Berlin

Der "VEB Deutsche Schallplatten Berlin" war Alleinhersteller von Tonträgern in der DDR und behauptete seine Monopolstellung bis 1990. Das Unternehmen hatte seinen Sitz in Ost-Berlin. Es unterstand dem Ministerium für Kultur der DDR.
Insgesamt wurden von 1955 bis 1989 knapp 97 Millionen Tonträger verkauft.
Die Produktion der Schallplatten erfolgte im Presswerk in Potsdam-Babelsberg in den ehemaligen Anlagen der Tempo Schallplatten GmbH. Die Produktion von Musik-Kassetten fand in Berlin-Johannisthal statt. Stereo-Tonträger wurden erstmals 1962 und von 1971 an dauerhaft produziert. Zum Unternehmen zählten fünf Studios, man arbeitete aber speziell in den 1980er Jahren auch eng mit dem Rundfunk der DDR zusammen, der in seinen Studios ebenfalls Musikaufnahmen produzierte.

   Quelle: [1] Plattenhülle

Die Marken Amiga, Aurora und Eterna wurden weiter geführt.

    
    
Logo 1969
Quelle: [10] Amiga Logo 1969 001.SVG
     Quelle: [19] Plattenhülle      Quelle: [1] Plattenhülle

1963 entstand die Marke Litera für Sprechaufnahmen (Lesungen, Hörspiele, Schauspiel).

   Quelle: [19] Plattenhülle

Hinzu kamen auch noch die Marken Nova für neue Musik (zeitgenössische "ernste" Musik) und …

   Logo 1970 bis 1981, Quelle: [19] Plattenhülle

Schola speziell für Unterrichtszwecke aufgearbeitete Ausgaben aller Genres.

   Quelle: [19] Plattenhülle

1990 wurde der Betrieb in die neu gegründete "Deutsche Schallplatten Berlin GmbH" überführt, die auch die Rechtsnachfolge übernahm und vorerst einige Marken weiterführte.

Quelle: [10]


Meine Modelle von dieser Firma:

Zurück Zurück zur Übersicht

Letzte Änderung dieser Seite: 18.05.2015