header

Old Time Radio - Die Seite für Sammler und Liebhaber alter Radiogeräte
 · Firmengeschichte(n)
 · Logos
 · Fernseher
 · Mikrofone
 · Plattenspieler
 · Abtastsysteme
 · Radios
 · Tonband- und
 · Kassettengeräte

 · Magnetbandköpfe
 · UKW-Vorsetzer
 · Verstärker
 · TGL´s
 · RGW-Standards
 · Bauelemente
 · nach Werkstandards

 · Bauelemente
 · ohne Standards
 · Ostdeutsche
 · Rundfunksender

 · Ostdeutsche
 · Fernsehsender

 · Senderlogos
 · Deutsches Reich
 · DDR
 · BRD
 · Sammeln, aber wie?
 · Ein altes Radio betreiben?
 · Restaurieren
 · Kondensatoren
 · austauschen?
 · Schone Dein
 · Rundfunkgerät!

 · Bestimmung
 · des Baujahres

 · Gemeinschaftsem-
 · pfänger 1933 - 1945

 · DDR-Handy
 · Magnetbandköpfe
 · Tonabnehmer
 · TV-Normen
 · Wellenlängen und
 · Frequenzen

 · Schellack-Platten-Story
 · Tefi-Story
 · Antennen
 · Bücher, Literatur
 · Diverses
 · Lautsprecher
 · und Kopfhörer

 · Mikrofone
 · Militärische Geräte
 · Radio- und TV-Bauteile
 · Röhren
 · Rundfunkempfänger
 · Stromversorgung
 · Telefone
 · Tonspeichergeräte
 · Abtastsysteme (Nadel)
 · Tonträger
 · TV, Fernseh-Empfänger
 · Verstärker
 · Werkstattbedarf
 · Zubehör und
 · Vorsatzgeräte
 · Sammler
 · Museen
 · Handel
 · Linkangebot


 

Firmengeschichte

1904 - ca. 1945 - Elektrotechnische Fabrik Schmidt & Co. GmbH

Die Firma hatte ihren Sitz in der Berlin N 39, Sellerstraße 13. Der Inhaber Paul Schmidt entwickelt 1904 die 4,5V-Taschenlampenbatterie (Flachbatterie).

Marke: Daimon

1924, ab der Berliner Funkausstellung, wurden auch Radioteile und -Bausätze angeboten.

Ab 1925-27 Herstellung ganze Apparate.

ca. 1945 - 1983 - Daimon-Werke GmbH

Nach dem Krieg war der Firmensitz in Berlin-Reinickendorf.

1957 wurde das, vermutlich letzte Radio vom Typ "Daimona" hergestellt.

Logo Daimon   Quelle: [1] Microphon No. 2222

Logo Daimon   Quelle: [1] Microphon No. 2222

1983 Übernahme der Firma durch Duracell (USA).

Quelle: [4]


Meine Modelle von dieser Firma:


Zurück Zurück zur Übersicht

Letzte Änderung dieser Seite: 28.02.2016