header

Old Time Radio - Die Seite für Sammler und Liebhaber alter Radiogeräte
 · Firmengeschichte(n)
 · Logos
 · Fernseher
 · Mikrofone
 · Plattenspieler
 · Abtastsysteme
 · Radios
 · Kofferempfänger
 · Tonband- und
 · Kassettengeräte

 · Magnetbandköpfe
 · UKW-Vorsetzer
 · Verstärker
 · TGL´s
 · RGW-Standards
 · Bauelemente
 · nach Werkstandards

 · Bauelemente
 · ohne Standards
 · Ostdeutsche
 · Rundfunksender

 · Ostdeutsche
 · Fernsehsender

 · Senderlogos
 · Deutsches Reich
 · DDR
 · BRD
 · Sammeln, aber wie?
 · Ein altes Radio betreiben?
 · Restaurieren
 · Kondensatoren
 · austauschen?
 · Schone Dein
 · Rundfunkgerät!

 · Bestimmung
 · des Baujahres

 · Gemeinschaftsem-
 · pfänger 1933 - 1945

 · DDR-Handy
 · Magnetbandköpfe
 · Tonabnehmer
 · TV-Normen
 · Wellenlängen und
 · Frequenzen

 · Schellack-Platten-Story
 · Tefi-Story
 · Antennen
 · Bücher, Literatur
 · Diverses
 · Lautsprecher
 · und Kopfhörer

 · Mikrofone
 · Militärische Geräte
 · Radio- und TV-Bauteile
 · Röhren
 · Rundfunkempfänger
 · Stromversorgung
 · Telefone
 · Tonspeichergeräte
 · Abtastsysteme (Nadel)
 · Tonträger
 · TV, Fernseh-Empfänger
 · Verstärker
 · Werkstattbedarf
 · Zubehör und
 · Vorsatzgeräte
 · Sammler
 · Museen
 · Handel
 · Linkangebot


Sender Berlin - Müggelberge

Fernsehsender

Sendestation / Ort Art Zeit Norm Band / Kanal Bild MHz Ton MHz Raster MHz Programm Leistung Bemerkungen
Berlin
Grünau
Müggelberge
Fernsehsender 01.01.1954
bis
IV/1956
OIRT VHF I / 01
außerhalb
Raster
41,75 48,25 6,5 DFF  

Umstellung von OIRT auf CCIR
IV/1956
bis
1958
CCIR VHF III / 05 175,25 180,75 5,5 DFF  

Stilllegung

1953 wurde auf dem 115 m hohem Müggelbergen ein 45 m hoher Stahlgitterturm errichtet. Dieser war als Provisorium geplant.

1954 wurde auf dem gleichen Gelände mit dem Bau eines 130 m hohen Stahlbeton-Fernsehturms mit Aussichtsplattform begonnen.

   
Sendeanlagen Müggelberge: rechts Stahlgitterturm, links unvollendeter Fernsehturm
Quelle: [95] 7/03

Wegen Planungsfehlern im Zusammenhang mit dem Flughafen Berlin-Schönefeld wurde der Bau des Fernsehturmes am 30.04.1956 unterbrochen und am 15.11.1956 endgültig eingestellt.

Ab 1958 übernahm der Fernsehsender Berlin-Köpenick die Ausstrahlung des DDR-Fensehprogramms.

Das Projekt "Fernsehturm" wurde einige Jahre später am Alexanderplatz verwirklicht.

Nach 1990 wurde der Turm als Richtfunk- und Betriebsfunkstelle durch die Deutsche Telekom genutzt.


Quelle: [95]
nach oben Seitenanfang Letzte Änderung dieser Seite: 04.05.2017