header

Old Time Radio - Die Seite für Sammler und Liebhaber alter Radiogeräte
 · Firmengeschichte(n)
 · Logos
 · Fernseher
 · Mikrofone
 · Plattenspieler
 · Abtastsysteme
 · Radios
 · Kofferempfänger
 · Tonband- und
 · Kassettengeräte

 · Magnetbandköpfe
 · UKW-Vorsetzer
 · Verstärker
 · TGL´s
 · RGW-Standards
 · Bauelemente
 · nach Werkstandards

 · Bauelemente
 · ohne Standards
 · Ostdeutsche
 · Rundfunksender

 · Ostdeutsche
 · Fernsehsender

 · Senderlogos
 · Deutsches Reich
 · DDR
 · BRD
 · Sammeln, aber wie?
 · Ein altes Radio betreiben?
 · Restaurieren
 · Kondensatoren
 · austauschen?
 · Schone Dein
 · Rundfunkgerät!

 · Bestimmung
 · des Baujahres

 · Gemeinschaftsem-
 · pfänger 1933 - 1945

 · DDR-Handy
 · Magnetbandköpfe
 · Tonabnehmer
 · TV-Normen
 · Wellenlängen und
 · Frequenzen

 · Schellack-Platten-Story
 · Tefi-Story
 · Antennen
 · Bücher, Literatur
 · Diverses
 · Lautsprecher
 · und Kopfhörer

 · Mikrofone
 · Militärische Geräte
 · Radio- und TV-Bauteile
 · Röhren
 · Rundfunkempfänger
 · Stromversorgung
 · Telefone
 · Tonspeichergeräte
 · Abtastsysteme (Nadel)
 · Tonträger
 · TV, Fernseh-Empfänger
 · Verstärker
 · Werkstattbedarf
 · Zubehör und
 · Vorsatzgeräte
 · Sammler
 · Museen
 · Handel
 · Linkangebot


Sender Berlin-Stadthaus

Fernsehsender

Sendestation / Ort Art Zeit Norm Band / Kanal Bild MHz Ton MHz Raster MHz Programm Leistung Bemerkungen
Berlin
Stadthaus (später Haus des Ministerrates der DDR)
Fernsehsender 11.1951
bis
21.12.1952
OIRT VHF I / 02
außerhalb Raster
99,90 106,40 6,5  
0,1 kW
(0,25 kW,
1,5 kW
erste Versuchssendungen
Fernsehsender 21.12.1952
bis
III/1955
          DDR (ohne Programmname)  

Ersatz durch Sender Berlin-Stadtmitte

Im November 1951 begannen erste Sendeversuche mit 0,1 kW Sendeleistung vom Stadthaus Berlin-Mitte. Der Bildsender vom Typ 2792a war mit zwei TS 41-Röhren bestückt. Der Tonsender hatte die Bezeichnung 2992a.

Am 20.12.1951 wurde die Versuchs-Sendeleistung auf 0,25 kW erhöht.

Am 29.02.1952 wurde eine neue Schmetterlingsantenne auf dem Turm des Stadthauses mit 0,1 kW Sendeleistung in Betrieb genommen.

Am 04.06.1952, nach Fertigstellung einer stabilen Richtfunkverbindung zwischen dem Sendezentrum in Berlin-Adlershof und dem Turm des Stadthauses, begann der erste inoffiziellen Programmbetrieb mit einem 1,5 kW-Sender. Der Bildsender war vom Typ 2765a, der Tonsender Typ 2892.

Am 21.12.1952, Stalins Geburtstag, begann der Rundfunk in der DDR mit dem offiziellen Fernseh-Versuchsprogramm nach der 625-Zeilen-Norm in Berlin-Adlershof. Ausgestrahlt wird vom Sender Stadthaus zwischen 20 und 22 Uhr. Senderlogo war das Brandenburger Tor. Empfangsbereit waren in der DDR etwa 60 Geräte. Nach der Begrüßung durch Ansagerin Margit Schaumäker folgten Grußworte der Fernsehintendanz und schließlich die „Aktuelle Kamera“ (AK) mit Sprecher Herbert Köfer.

    Stadthaus 1955, Quelle: [11] Bild 183-28540-0004) / CC-BY-SA

    Quelle: [216]


Quellen: [10], [175]
nach oben Seitenanfang Letzte Änderung dieser Seite: 27.12.2015