header

Old Time Radio - Die Seite für Sammler und Liebhaber alter Radiogeräte
 · Firmengeschichte(n)
 · Logos
 · Fernseher
 · Mikrofone
 · Plattenspieler
 · Abtastsysteme
 · Radios
 · Kofferempfänger
 · Tonband- und
 · Kassettengeräte

 · Magnetbandköpfe
 · UKW-Vorsetzer
 · Verstärker
 · TGL´s
 · RGW-Standards
 · Bauelemente
 · nach Werkstandards

 · Bauelemente
 · ohne Standards
 · Ostdeutsche
 · Rundfunksender

 · Ostdeutsche
 · Fernsehsender

 · Senderlogos
 · Deutsches Reich
 · DDR
 · BRD
 · Sammeln, aber wie?
 · Ein altes Radio betreiben?
 · Restaurieren
 · Kondensatoren
 · austauschen?
 · Schone Dein
 · Rundfunkgerät!

 · Bestimmung
 · des Baujahres

 · Gemeinschaftsem-
 · pfänger 1933 - 1945

 · DDR-Handy
 · Magnetbandköpfe
 · Tonabnehmer
 · TV-Normen
 · Wellenlängen und
 · Frequenzen

 · Schellack-Platten-Story
 · Tefi-Story
 · Antennen
 · Bücher, Literatur
 · Diverses
 · Lautsprecher
 · und Kopfhörer

 · Mikrofone
 · Militärische Geräte
 · Radio- und TV-Bauteile
 · Röhren
 · Rundfunkempfänger
 · Stromversorgung
 · Telefone
 · Tonspeichergeräte
 · Abtastsysteme (Nadel)
 · Tonträger
 · TV, Fernseh-Empfänger
 · Verstärker
 · Werkstattbedarf
 · Zubehör und
 · Vorsatzgeräte
 · Sammler
 · Museen
 · Handel
 · Linkangebot


 

Sender Berlin-Waidmannslust

Rundfunksender

Sendestation / Ort Zeit Band Frequenz Meter Programm Leistung Bemerkungen
Berlin
Waidmannslust
Wittenau
Rue Montesquieu
von ???
1966
bis 1990 ff.
UKW 93,6 MHz 3,2 FFB - Forces Francaise de Berlin 25 kW  

Am 8.5.1957 wurde der Sendebetrieb über den Sendeturm Berlin-Waidmannslust in der Rue Montesquieu aufgenommen. Der Sendemast befindet sich in der ehemaligen französischen "Cité Foch". Über den Sender wurde der Rundfunksender "Radio Forces Françaises de Berlin" (FFB) ausgestrahlt. Er diente der Betreuung des französischen Militärkontingents in Berlin.

Standort des Studios war das Quartier Napoléon in der Nähe des Flughafens Tegel im französischen Sektor.

1994 beendete Radio FFB seinen Dienst mit dem Abzug der Alliierten aus Berlin.

Quelle: [130]


Quelle: [10]

nach oben Seitenanfang Letzte Änderung dieser Seite: 11.10.2014